Aktuelles
PressespiegelWirtschaftPolitik

Krach um den politischen Kurs des BDI

21.07.2006

Frankfurt am Main – Die FAZ beschäftigt sich mit der Haltung von BDI und Bundestagsfraktionen zur beabsichtigten Doppelfunktion von Norbert Röttgen. Der Verband werte den Vorstoß Henkels und Rogowskis als eigenständige Unternehmung, da beide in keiner offiziellen Beziehung mehr zum BDI stünden. Obwohl das Präsidium des BDI die Bestellung Röttgens einstimmig gebilligt habe, befürworte BDI-Vizepräsident Diether Klingelnberg gegenüber der FAZ dennoch einen Mandatsverzicht Röttgens und äußere Bedenken über eine zu offensichtliche Nähe zwischen CDU und BDI. Während sich die SPD bedeckt halte, hätten FDP, Linke und Grüne ihre Kritik an Röttgens angestrebter Doppelrolle bekräftigt.

06-07-20_FAZ