Aktuelles
PressespiegelVerwaltungKommunen

Korruptionsverdacht beim Bremer Straßenbau

19.01.2009

Neu Duvenstedt- die-topnews.de berichtet, dasses gegen mehr als ein Dutzend Bremer Straßenbauunternehmen den Verdacht gebe, unerlaubte Preisabsprachen getroffen zu haben. Die Firmen sollen sich laut dem Bremer Kurier auf diese Weise öffentliche Aufträge gesichert haben. Die Zentrale Antikorruptionsstelle der Bremer Innenbehörde habe bereits vor dem Jahreswechsel Ermittlungen eingeleitet und die Vergabe der Aufträge für die öffentliche Straßenunterhaltung sei eingestellt worden.

09_01_18_die-topnews.de