Aktuelles
PressespiegelInternationales

Korruptionsverdacht bei Rüstungsgeschäft mit Südafrika

07.02.2007

Hamburg – Wie Spiegel Online berichtet, ermittelt schon seit fast einem Jahr die Staatsanwaltschaft Düsseldorf wegen eines Rüstungsgeschäfts mit Südafrika unter anderem gegen ThyssenKrupp. Für die Lieferung von vier Kriegsschiffen soll der Einkäufer des südafrikanischen Militärs drei Millionen Dollar erhalten haben.
07-02-03_Spiegel Online