Aktuelles
PressespiegelWirtschaftInternationales

Korruptionsskandal im Gesundheitsministerium

22.11.2006

Moskau – Das Newsportal Moskau Aktuell berichtet über einen Korruptionsskandal im russischen Gesundheitswesen: Die Staatsanwaltschaft habe den Chef des staatlichen Krankenversicherungsfonds und dessen Stellvertreter wegen Verschwendung von Haushaltsmitteln und Bestechlichkeit verhaftet. In Russland gebe es ein Programm, das Rentnern und Invaliden bei der Finanzierung von bestimmten Medikamenten Zuschüsse gewährt. Da die Pharmafirmen daran interessiert seien, dass ihre Medikamente in das 1,2 Milliarden Euro schwere Teilfinanzierungsprogramm aufgenommen werden, hätten einige von ihnen Bestechungsgelder gezahlt.

06-11-20_Russland Aktuell