Aktuelles
PressespiegelPolitik

Korruptionsbekämpfung fängt zu Hause an

12.01.2009

Berlin- In einem Artikel von Christian Humborg, Geschäftsführer von Transparency Deutschland,  der in Vereinte Nationen erschien, werden die Problematik der Abgeordnetenbestechung und §108e des Strafgesetzbuches aufgegriffen. Da Deutschland bis zur Verschärfung des §108e die UN-Konvention gegen Korruption nicht ratifizieren könne, sei es in seiner weltweiten Vorbildfunktion bei der Korruptionsbekämpfung unglaubwürdig und müsse sich von anderen Ländern vorhalten lassen, manchem korrupten Staatsführer als Alibi für eigene Versäumnisse zu dienen.

06/2008_Vereinte Nationen