Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

Korruption in der Wirtschaft: „Hemmschwelle weggebrochen“

28.11.2006

Frankfurt/Main – In einem Artikel der Neuen Epoche bezieht der Frankfurter Oberstaatsanwalt Schaupensteiner Stellung zu den jüngsten Korruptionsskandalen. Er habe die Bilanz gezogen, dass sich die diversen Ethikkodizes mehr und mehr als dysfunktional erweisen: Jene Korruptionsfälle, die aufgedeckt worden sind, seien nicht durch internes Controlling, sondern durch externe Ermittlungen aufgefallen. Schaupensteiner habe sich für eine Zertifizierung ausgesprochen, bei der jene Unternehmen ausgezeichnet werden, die sich strengen Regeln zur Korruptionsbekämpfung unterwerfen.
06-11-27_Die Neue Epoche