Aktuelles
PressespiegelPolitikInternationales

Korruption in Afghanistan größeres Problem als Sicherheit

21.01.2010

Berlin- Laut welt.de kommt eine Studie des Büros für Drogen- und Verbrechensbekämpfung der Vereinten Nationen (UNODC) zu dem Ergebnis, dass die ausufernde Korruption in Afghanistan nach Meinung der Bevölkerung das größte Hindernis beim Wiederaufbau des kriegsgeschädigten Landes ist. Der Studie zufolge sollen 59 Prozent der Afghanen Bestechung für das größte Problem in ihrem Land halten - vor der katastrophalen Sicherheitslage (54 Prozent) und der hohen Arbeitslosigkeit (52 Prozent). Insgesamt seien 7.600 Afghanen während eines Jahres ab dem Herbst 2008 befragt worden.

10_01_20_welt.de