Aktuelles
PressespiegelPolitikInternationales

Korruption: Eine Hotline als Alarmglocke

12.10.2005

Bern – Vor dem Hintergrund der Korruptionsaffäre bei der Schweizer Unfallversicherungsanstalt (SUVA) sprach swiss.info mit der Geschäftsführerin der Schweizer Sektion von Transparency International, Anne Schwöbel. Obwohl sich das Strafrecht bezüglich Korruption in den letzten Jahren deutlich verschärft habe, gebe es immer noch Gesetzeslücken. Auch beim Schutz von Hinweisgebern fehle es an entsprechenden Maßnahmen, wie sie in Großbritannien und den USA bereits eingeführt wurden. Bis Ende des Jahres plane Transparency Schweiz die Einrichtung einer Telefon-Hotline zur Beratung von so genannten Whistleblowern.

 05-10-09_Swissinfo