Aktuelles
PressespiegelStrafrecht

Korruption als Nebenwirkung

03.08.2009

München- abendzeitung.de berichtet über die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Aachen gegen Ärzte, die vom Pharma-Unternehmen Trommsdorff Sachprämien für die Durchführung von Anwendungsbeobachtungen erhalten haben sollen. Vordergründig dienten diese „Studien“ der Erfassung von Nebenwirkungen – was bei dieser Anwendungsbeobachtung wohl kaum der Fall gewesen sein konnte: Die Mediziner sollen nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft die meisten Bögen nicht ausgefüllt, sondern lediglich ihren Stempel und ihre Unterschrift unter die Formulare gesetzt haben. Die Bögen seien den Pharmareferenten übergeben worden, die sie mit fiktiven Daten gefüllt haben sollen.

09_08_02_abendzeitung.de