Aktuelles
PressespiegelWirtschaftMedien

Korrupte Medienwächter

30.07.2009

Berlin- taz.de berichtet, in der Korruptionsaffäre bei der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) habe sich Bayerns oberster Medienwächter Wolf-Dieter Ring so auskunftsfreudig wie seit Wochen nicht gegeben. Vor dem Medienrat der BLM habe er einen sechsseitigen Bericht präsentiert, Geldflüsse aufgelistet, aus Briefen zitiert und über verworrene Geschäftsbeziehungen doziert. Doch die Opposition habe das recht wenig beeindruckt. Sie fordere weiter den Rücktritt von Ring. Er gehe in seinem Bericht erstmals deutlich auf Distanz zu Klaus Kopka, der als früherer Vorsitzender des Medienrats Geld von Medienunternehmern angenommen haben soll. BLM-Chef Ring habe seit 2003 davon gewusst, aber die brisanten Informationen für sich behalten.

09_07_28_taz.de