Aktuelles
PressespiegelStrafrechtKommunen

Kölner Messehallen: Bestechung?

20.08.2009

Köln- ksta.de berichtet, die Kölner Staatsanwaltschaft habe Ermittlungen wegen Korruptionsverdacht beim Bau der Kölner Messehallen aufgenommen. Das Verfahren richte sich gegen den früheren Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Köln-Bonn, Gustav Adolf Schröder, und den Troisdorfer Immobilienunternehmer Josef Esch vom Oppenheim-Esch-Fonds. Der Geschäftsführer eines Tochterunternehmens der Sparkasse stehe ebenfalls im Verdacht. Laut eines Sprechers der Staatsanwaltschaft stammen die Erkenntnisse aus einer Untersuchung der Innenrevision der Sparkasse in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young.

09_08_20_ksta.de