Aktuelles
PressespiegelStrafrechtVerwaltung

Klinikum-Geschäftsführer unter Korruptionsverdacht

23.11.2009

Chemnitz- mdr.de berichtet, gegen den kaufmännischen Geschäftsführer des Klinikums Chemnitz werde wegen des Verdachts der Korruption ermittelt. Ihm werde vorgeworfen, im Jahr 2004 rund 10.000 Euro angenommen und dafür die Einführung eines bestimmten Altersvorsorgesystems am Klinikum befürwortet zu haben. Es werde außerdem gegen die Person ermittelt, die dem Geschäftsführer das Geld gegeben habe. Der Geschäftsführer sei auf eigenen Wunsch bis zur Klärung der Vorwürfe beurlaubt worden.

09_11_20_mdr.de