Aktuelles
PressespiegelInternationales

Kenianischer Präsident verhindert Korruptionsamnestie

02.10.2007

Nairobi- Die Basler Zeitung berichtet, dass der kenianische Präsident Mwai Kibaki ein umstrittenes Gesetz zurückgewiesen hat, das zu einer Amnestie für schwere Korruption im öffentlichen Dienst aus der Zeit vor 2003 geführt hätte. Von dieser Amnestie wären auch Korruptionsskandale betroffen gewesen, bei denen es um die Veruntreuung von Staatsgeldern in Höhe von mehreren Millionen Dollar durch kenianische Politiker ging.
07-09-28_Basler Zeitung