Aktuelles
PressespiegelWirtschaftInternationales

Keine zweite Amtszeit für Leiter der kenianischen Antikorruptionsbehörde

17.09.2009

London- news.bbc.co.uk berichtet, die kenianischen Abgeordneten sollen den Vorschlag von Präsident Mwai Kibaki zurück gewiesen haben, den Leiter der kenianischen Antikorruptionsbehörde (KACC), Aaron Ringera, erneut in eine fünfjährige Amtszeit zu wählen. Kibaki habe Anfang September Ringeras Amtszeit eigenständig verlängert - diese Befugnis stehe ihm aber überhaupt nicht zu. Außerdem habe Ringera nicht genug getan, um die Korruption in Kenia einzudämmen. Der Leiter der KACC sei der best bezahlteste Staatsbeamte und verdiene mit 2,5 Millionen Schilling - etwa $34.000 - mehr als der Staatspräsident.

09_09_17_news.bbc.co.uk