Aktuelles
PressespiegelZivilgesellschaftKommunen

Keine Hinweise auf „Sexpartys“ im Leipziger Rathaus

06.11.2008

München- focus.de teilt mit, dass die Ermittlungen im Leipziger Rathaus zu angeblichen „Sexpartys“ eingestellt worden seien. Der Verdacht auf Korruption habe sich laut Staatsanwaltschaft nicht erhärtet. Die Staatsanwaltschaft habe bereits zuvor die meisten Ermittlungsverfahren in der sogenannten Korruptionsaffäre eingestellt und erkläre, es hätten sich keine Belege für ein kriminelles Netzwerk gefunden.

08_11_04_focus.de