Aktuelles
PressespiegelHinweisgeberschutzWirtschaft

Keine Gnade mehr für Korruption bei Siemens

03.04.2008

Berlin- Die Welt meldet, dass Siemens als Konsequenz aus der Schmiergeldaffäre harte Antikorruptionsregeln erlassen hat. Mitarbeiter seien angesichts der vielen Vorschriften verunsichert und fühlten sich durch aufwendige Genehmigungsverfahren regelrecht gegängelt. Auch Siemens-Chef Peter Löscher sei sich des Problems bewusst. Dr. Peter von Blomberg, stellvertretender Vorsitzender von Transparency Deutschland, rät diesen Vorwurf in Kauf zu nehmen. Es sei jedoch wichtig, Akzeptanz zu schaffen, um ein Untergraben der Vorschriften durch frustrierte Mitarbeiter zu vermeiden.

08_03_31_Welt Online