Aktuelles
PressespiegelVerwaltung

Kein Interessenkonflikt im Sinne der Richtlinien

03.12.2009

Das Blog Stationäre Aufnahme berichtet von einer „erstaunlichen Interessenkonflikterklärung“, die am 6. November 2009 im „Deutschen Ärzteblatt" erschienen sei. Ein Arzt des Universitätsklinikum der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg habe erklärt, dass er in keinem Interessenkonflikt im Sinne der Richtlinien des International Committee of Medical Journal Editors stehe. Dies sei in Anbetracht dargelegter Vortragstermine für Pfizer, Servier und Abbott zweifelhaft.

09_11_24_gesundheit.blogger.de