Aktuelles
PressespiegelKommunen

Kein Geld für Bonner Kongresszentrum

01.10.2009

Köln- ksta.de berichtet, die Stadt Bonn kündige den Vertrag mit der ins Zwielicht geratenen Bauherrengesellschaft UNCC. Außerdem kündige die Sparkasse KölnBonn ihre Kredite für den Bauherrn in Höhe von 104 Millionen Euro, wie ein Sprecher bestätige. Das Amtsgericht Bonn habe dazu die Zwangsverwaltung eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft ermittle in dem gesamten Fall wegen Verdachts auf Untreue, Betrug, Bestechlichkeit und Bestechung. Der Hauptverdächtige und UNCC-Geschäftsführer habe als Investor und Bauherr die Finanzierung nicht stemmen können und mit der Verpfändung der UNCC-Anteile gleich an zwei Investoren die Affäre befeuert.

09_09_30_ksta.de