Aktuelles
PressespiegelPolitikKommunen

Kein ganz normales Fest

22.12.2009

Hamburg- Laut taz.de hat sich der Bundeslandwirtschaftsminister a. D. Karl-Heinz Funke (SPD) seine Silberhochzeit 2007 bezahlen lassen. Die Kosten von 8.000 Euro für die Feier im Kurzentrum „Deichhörn“ seines friesischen Heimatortes Varel am Jadebusen habe der Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverband (OOWV) getragen. Feste ausrichten gehöre nicht zu den Kernaufgaben dieser Körperschaft des öffentlichen Rechts, die sich allein um die Wasserver- und Abwasserentsorgung zwischen Nordsee und Dümmer kümmere. Funke solle überlegen, welche Konsequenzen die Causa Silberhochzeit für seine Mandate im Kreistag und dem Vareler Stadtrat haben werde, so Olaf Lies, stellvertretender niedersächsische SPD-Landesvorsitzender.

09_12_21_taz.de