Aktuelles
PressespiegelPolitik

Kathrin Gottwald über die Zurückweisung Neuruppins bei „Transparency International“

22.05.2008

Potsdam- Die Märkische Allgemeine bezeichnet die Entscheidung von Transparency Deutschland, zurzeit keine Mitglieder aus der Neuruppiner Stadtspitze aufzunehmen, als „konsequent“. „Eine Organisation, die die Korruption auf allen Ebenen bekämpfe, könne nicht den Bürgermeister einer von Korruptionsskandalen erschütterten Stadt aufnehmen, der zudem in viele Fälle selbst verstrickt ist und der nach Bekanntwerden solcher Vorfälle immer erst einmal eines tut: Das Ganze unter der Decke halten.“

08_05_21_Märkische Allgemeine