Aktuelles
PressemitteilungVerwaltung

Kandidaten für Integrity Award 2003 werden heute bekannt gegeben

16.05.2003

Die Antikorruptions-Organisation Transparency International wird in wenigen Tagen am Vorabend ihrer diesjährigen Internationalen Antikorruptionskonferenz in Seoul zum vierten Mal ihren Integrity Award verleihen. Die Preisträger wurden am heutigen Freitag der Presse vorgestellt.

Es handelt sich um die Leiterin der nigerianischen Food and Drug Agency NAFDAC, Frau Dr. Dora Akunyili. Die Pharmakologin kämpft seit ihrem Amtsantritt 2001 einen couragierten Kampf gegen lebensbedrohende korrupte Machenschaften bei der Herstellung und dem Vertrieb gefälschter Arzneimittel in ihrem Land. Der zweite Preisträger ist der frühere Leiter der staatlichen Rechnungsprüfung in Samoa, Sua Rimoni Ah Chong, der auf höchster politischer Ebene Korruption bei Kabinettsmitgliedern in seinem Land öffentlich machte und dafür sein Amt verlor. Der dritte Preisträger ist ein seit Jahrzehnten bekannter Antikorruptionsheld aus Indien, Anna Hazare, der im indischen Staat Maharashtra in der Regierung und bei der Forstverwaltung in mehr als 700 Fällen Korruption aufgedeckt hatte.

Posthum werden für ihren Kampf gegen Korruption ein ermordeter investigativ arbeitender algerischer Journalist und der ebenfalls ermordete frühere Vorsitzende der größten Handelsbank in Mozambique geehrt.

Unter den achtunddreißig Vorschlägen für den Integrity Award war auch ein Vorschlag aus Deutschland, nämlich der bekannte Frankfurter Oberstaatsanwalt Wolfgang Schaupensteiner. Seine Verdienste um die Bekämpfung von Korruption vor allem in der Baubranche verdienen große Anerkennung. Da Deutschland aber mit dem Pharmakologen Prof. Dr. Peter Schönhöfer einen der letztjährigen Preisträger gestellt hatte, konnte sich TI-Deutschland keine großen Hoffnungen machen, erneut berücksichtigt zu werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

Dr. Anke Martiny, Tel. 030 - 549898 0

Dagmar Schröder, Tel. 030 - 549898 0

Website des Internationalen Büros: www.transparency.org