Aktuelles
PressespiegelStrafrechtInternationales

Kanadas Ex-Premier muss nicht an Lobbyist Schneider zahlen

06.08.2007

Hamburg- Ein kanadisches Gericht hat das Urteil aus erster Instanz aufgehoben, wonach der frühere kanadische Premierminister Brian Mulroney dem deutschen Waffenlobbyisten Karlheinz Schreiber 470.000 kanadische Dollar (gut 324.600 Euro) Schmiergeld zurückzahlen hätte müssen, geht aus einem Artikel auf Freenet.de hervor. Mulroneys Anwälte hätten kurz nach dem Urteil vom 26. Juli die Aufhebung der Entscheidung beantragt.
07-08-04_Freenet.de