Aktuelles
PressespiegelInternationales

Justiz gerät unter Druck

15.05.2007

Wien- Laut derStandard.at soll das Justizministerium in Bukarest versucht haben, gegen einen erfolgreichen Anti-Korruptions-Ermittler vorzugehen. Der neue rumänische Justizminister Chiuariu habe ohne ausführliche Begründung und ohne Amtsprüfung einem Staatsanwalt der  Korruptionsbekämpfungsbehörde Ineffizienz und schlechtes Management vorgeworfen. Der Beschuldigte sowie drei weitere wichtige Mitarbeiter des Justizministeriums sollen Protestkündigungen eingereicht haben.

07-05-13_derStandard.at