Aktuelles
MeldungKommunen

Jahrestreffen der korporativen kommunalen Mitglieder

Neuruppin, 10.01.2019

© Stadt Neuruppin

Am heutigen Donnerstag, den 10. Januar 2019, treffen sich die korporativen kommunalen Mitglieder von Transparency Deutschland zu ihrem jährlichen Erfahrungsaustausch. Gastgeber ist dieses Jahr die Fontanestadt Neuruppin. Außerdem nehmen Vertreterinnen und Vertreter der Städte Bonn, Halle/Saale, Leipzig, Potsdam, Hilden sowie des Innenministeriums von Schleswig-Holstein teil.

Ein zentrales Thema ist transparentes Verwaltungshandeln, das am Beispiel des Open Data Pilotprojekts der Bundesstadt Bonn diskutiert wird. Weitere Themen sind das öffentliche Auftragswesen sowie aktuelle Konzepte der Korruptionsprävention auf kommunaler Ebene. Außerdem geben die kommunalen Mitglieder einen Rückblick auf ihre Aktivitäten im vergangenen Jahr sowie einen Ausblick darauf, was sie im kommenden Jahr im Bereich Antikorruption umsetzen werden.

Korporative kommunale Mitgliedschaft

Bei Transparency Deutschland können nicht nur natürliche Personen, sondern auch Unternehmen, Kommunen oder andere juristische Personen Mitglied werden. Durch die Unterzeichnung einer Selbstverpflichtungserklärung verpflichten sich die korporativen Mitglieder zu hohen ethischen Standards im Geschäftsverkehr. Sie erklären, dass sie Korruption in jeder Form ablehnen und sie im eigenen Bereich weder anwenden noch dulden, dass sie ihre Beschäftigten für die Gefahren von Korruption sensibilisieren und schulen, und dass sie sich in den jeweiligen Interessenverbänden aktiv für Korruptionsbekämpfung einsetzen.