Aktuelles
PressespiegelPolitik

Interessenskonflikte und Transparenz in der klinischen Forschung

07.12.2009

Der Blog Stationäre Aufnahme berichtet, die International Society for Medical Publication Professionals habe eine Überarbeitung der Publikationsleitlinien initiiert und die neue Fassung der „Good publication practice für communicating company sponsored medical research“ (GPP2) im British Medical Journal veröffentlicht. Bei den Beziehungen zu den Sponsoren wissenschaftlicher Veröffentlichungen empfehle GPP2 schriftliche Vereinbarungen, in denen die Verantwortlichkeiten des Pharmaunternehmens festgelegt werden sollen. Dazu gehöre der vollständige Zugang zu den Studiendaten, die Publikationsfreiheit, aber auch die Verpflichtung der Autoren, mögliche Interessenskonflikte und die Finanzierung der Studie offenzulegen.

09_12_04_gesundheit.blogger.de