Aktuelles
PressespiegelInternationalesWirtschaft

Infineon: Ex-Vorstand bestätigt Annahme von Schmiergeld

11.08.2006

Nach einem Bericht des Hamburger Abendblatts hat Ex-Vorstandsmitglied Andreas von Zitzewitz in seiner Zeugenaussage im Infineon-Korruptionsprozess die Annahme von Schmiergeld vor dem Münchener Landgericht eingeräumt. Von Zitzewitz habe bestätigt, dass er von Ralf Udo Schneider, der das Motorsport-Sponsoring für Infineon organisierte, mehrmals Bargeld in Höhe von insgesamt 70 000 bis 100 000 Euro angenommen hatte. Gegen von Zitzewitz, der im Zuge der Affäre vor einem Jahr bei Infineon zurücktreten musste, läuft diesbezüglich ein separates Verfahren.

06-08-09_Hamburger Abendblatt