Aktuelles
PressespiegelVerwaltungWirtschaft

Infineon-Affäre: Manager zahlt Geld zurück

27.07.2005

München – Der frühere Manager beim Chip-Hersteller Infineon Harald Eggers hat angeblich erhaltenes Schmiergeld an den Konzern zurückgezahlt, so wie es dieser verlangt hatte. Laut Spiegel handele es sich hierbei um 50.000 Dollar die Eggers im Rahmen eines undurchsichtigen Motorsportsponsorings erhalten habe.

05-07-23_KSTA