Aktuelles
PressespiegelInternationalesFinanzwesen

Im Karussell der Geldwäscher

20.10.2008

München- sueddeutsche.de schreibt über die fehlenden Auswirkungen der Finanzkrise auf die Geldwäscher-Szene. Die OECD habe vor einigen Jahren geschätzt, dass zwei bis fünf Prozent des Weltbruttosozialprodukts aus illegalen Quellen stammten, wonach sich das jährliche Schwarzgeldvolumen auf ein bis 2,5 Billionen Dollar belaufe. Ein aktueller Trend der Geldwäscher seien Grundstückskäufe auf Kredit.

 

08_10_20_sueddeutsche.de