Aktuelles
PressespiegelInternationalesVerwaltung

Im Herbst Verfahren gegen Heugel

16.08.2007

Köln- Laut Kölner Stadtanzeiger wird das Verfahren gegen den ehemaligen Kölner Oberstadtdirektor Klaus Heugel wegen „Bestechlichkeit in einem besonders schweren Fall“ im Herbst neu beginnen. Heugel war wegen der Annahme einer Wahlkampfspende zu dreieinhalb Jahren Gefängnis und 50.000 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Grund für die Neuaufrollung des Prozesses sei ein Verfahrensfehler.

07-08-14_Kölner Stadtanzeiger