Aktuelles
PressespiegelWirtschaftInternationales

Ideen statt Geld für Russland

26.10.2005

Moskau - Der Weltbankpräsident Wolfowitz warb laut NZZ in Moskau für pragmatische Reformen. Die Bekämpfung der Korruption sei dabei eine der grössten Herausforderungen. Größere Unternehmen könnten damit umgehen, doch nur wenn die Korruption strukturell bekämpft werde, könnten auch kleinere und mittlere Firmen endlich einen angemessenen Platz in der russischen Wirtschaft einnehmen.

05-10-21_NZZ