Aktuelles
PressespiegelInternationalesSport

Hildebrandt weist Vorwürfe zurück

17.07.2008

Leipzig- Laut mdr.de steht der frühere Sportmanager Hildebrandt seit Mittwoch wegen Bestechlichkeit vor dem Amtsgericht Magdeburg. Als Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Leistungssports soll er Aufträge an eine Reinigungs-Firma vergeben und im Gegenzug fast 10.000 Euro kassiert haben. Sein Anwalt, Heinz-Peter Günther, habe erklärt, die Zahlungen seien das Honorar für einen anderweitigen Vertrag, den Hildebrandt mit der Reinigungsfirma abgeschlossen habe.

08_07_16_mdr.de