Aktuelles
PressespiegelInternationalesWirtschaft

Heros-Mitarbeiter packt aus

08.12.2006

Köln – Auf der Onlinepräsenz von n-tv wird der Prozess um den Millionenbetrug bei der Geldtransportfirma Heros thematisiert. Firmengründer Karl-Heinz Weis und drei andere Manager müssen sich wegen Untreue in Höhe von 270 Mio. Euro vor Gericht verantworten. Ein Angeklagter habe Weis schwer belastet. Der Vorwurf: Er hätte ihm mehrfach sechsstellige Bargeldbeträge auf einem Autobahnrastplatz übergeben, die als Schmiergeld bestimmt waren. Zudem habe der geständige Angeklagte betont, dass man immer wieder an diverse Mitarbeiter Schweigegeld zahlen musste, weil die Machenschaften im Unternehmen nicht verborgen geblieben sind.

 

06-12-05_n-tv