Aktuelles
PressespiegelInternationalesWirtschaft

Heros-Chef muss zehn Jahre ins Gefängnis

24.05.2007

Hildesheim- Der ehemalige Inhaber und Chef des Geldtransportunternehmens Heros, Karl-Heinz Weis, wurde zu zehn Jahren Haft verurteilt. Laut Spiegel online sah es das Gericht als erwiesen an, dass Weis mit drei Mitangeklagten im großen Stil (270 Millionen Euro) Kundengelder veruntreut habe. Weis legte hierzu ein Geständnis ab.

07-05-23_Spiegel online