Aktuelles
PressespiegelInternationales

Helping Doctors Cheat

31.08.2009

Das FCPA Blog berichtet, der Medikamentenhersteller GlaxoSmithKline habe ein ausgeklügeltes ghostwriting-Programm benutzt, um das Antidepressivum Paxil zu vermarkten. Dabei sollen Artikel, die im Namen von bestimmten Ärzten zu dem Produkt in Fachzeitschriften veröffentlicht wurden, hauptsächlich von Mitarbeitern der Firma geschrieben worden sein. Laut des Blogs könne ein solches ghostwriting-Programm eine Verletzung des Foreign Corrupt Practices Acts (FCPA) darstellen. Dieser verbiete unter anderem, Leistungen an ausländische Amtspersonen, um sich einen unzulässigen Vorteil zu verschaffen.

09_08_25_fcpablog.blogspot.com