Aktuelles
PressespiegelInternationalesStrafrecht

Hellmuth Trienekens nützliche Aufwendungen erneut vor Gericht

03.11.2006

Möser – Wie der europaticker meldet, hat das Landgericht Köln das Verfahren gegen den SPD-Politiker Hardy Fuß wegen des Verdachts der Beihilfe zur Untreue eröffnet. Fuß war Geschäftsführer der UTG, einer ehemaligen Tochterfirma des Trienekens-Unternehmens, und soll in deren Machenschaften verwickelt gewesen sein. Erster Verhandlungstag ist der 27. November.

06-11-01_europaticker