Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

Haftstrafe für Bauunternehmer

25.05.2009

Ludwigshafen- rheinpfalz.de meldet, im Prozess um den Korruptionsskandal bei den Hafenbetrieben Ludwigshafen sei ein erstes Urteil verkündet worden. Das Landgericht Kaiserslautern habe einen Ludwigshafener Bauunternehmer zu zweieinhalb Jahren Haft ohne Bewährung und einer Geldauflage von 14.400 Euro verurteilt. Der Angeklagte, der als Mittelsmann keine "hochkarätige" Rolle in dem Skandal gespielt haben soll, sei laut Anklage Teil des Korruptionsgeflechtes gewesen, mit dem die Hafenbetriebe um insgesamt 2,5 Millionen Euro geprellt worden sein sollen.

09_05_19_rheinpfalz.de