Aktuelles
PressespiegelWirtschaftInternationales

Gutes Geld für gute Stimmen

02.07.2009

Frankfurt/Main- faz.net berichtet über verschiede Methoden des Stimmenkaufs in Bulgarien und Initiativen, die sich dagegen wehrten. Laut Transparency International würden sich fast fünfzehn Prozent der bulgarischen Wähler bestechen lassen. Abhilfe solle der im Januar auf Anstoß mehrerer bulgarischer Bürgerinitiativen geschlossene „Integritätspakt“ schaffen, der sich gegen den Stimmenkauf wendet. Bei einigen Parteien sollen allerdings Vorbehalte bestehen. Die am Sonntag statt findende Parlamentswahl soll durch die EU äußerst aufmerksam beobachtet werden.

09_07_01_faz.net