Aktuelles
PressespiegelPolitikWirtschaft

Gutachten entlastet angeblich VW-Betriebsräte

08.11.2005

Wolfsburg - Nach Erkenntnissen der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG gäbe es weit weniger Lustreisen des Betriebsrats als vermutet. Zudem habe keiner der amtierenden Betriebsräte des Volkswagen-Konzerns an vom Unternehmen finanzierten Lustreisen teilgenommen, berichtet die netzzeitung. Zumindest aktive Arbeitnehmervertreter würden in der Unersuchung entlastet.

05-11-07_Netzzeitung