Aktuelles
PressespiegelPolitikInternationales

Großbritannien: Geheimsubventionen

03.12.2009

Haar- heise.de berichtet, diese Woche sei durch die Bank of England bekannt geworden, dass die britische Regierung der Royal Bank of Scotland und der Halifax Bank of Scotland im letzten Jahr 61,6 Milliarden Pfund mehr zugeschoben habe als vorher angenommen. Labour-Schatzkanzler Alistair Darling habe versucht dies gegenüber der BBC damit zu rechtfertigen, dass eine Information der Öffentlichkeit angeblich die Stabilität des gesamten Finanzsystems gefährdet habe. Zudem habe es sich lediglich um Kredite gehandelt, die mittlerweile wieder zurückgezahlt worden seien. Laut Finanzminister Lord Myners sollen die amerikanische FED und die Europäische Zentralbank ähnliche Geheimsubventionen vergeben haben.

09_11_27_heise.de