Aktuelles
MeldungInternationales

Globaler Rohstoffhandel: Arbeitskreis Rohstoffe fordert mehr Verantwortung der Deutschen Industrie

Berlin, 20.07.2015

Die Antikorruptionsorganisation Transparency International Deutschland e.V. fordert mit 25 weiteren zivilgesellschaftlichen Organisationen von der deutsche Industrie eine verbindliche Verpflichtung zur Einhaltung von menschenrechtlichen Sorgfaltspflichten durch Unternehmen. Anlässlich des Konsultationsprozesses der Bundesregierung zur Umsetzung von UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte setzt sich der Arbeitskreis Rohstoffe mit den Argumenten der deutschen Industrie kritisch auseinander und plädiert für mehr Verantwortung entlang der Lieferketten im globalen Rohstoffhandel.