Aktuelles
PressespiegelWirtschaftInternationales

Gläserne Politiker oder ein geschenkter Kuss

20.02.2007

Zürich - Wie die Neue Zürcher Zeitung berichtet, plant Carlo Sommaruga, Schweizer sozialdemokratischer Nationalrat und Anwalt, mit einer parlamentarischen Initiative zu erreichen, dass Parlamentarier/-innen neben der Offenlegung von Verwaltungsratsmandaten und sonstigen Interessenbindungen auch Auskunft über Geschenke und andere Zuwendungen geben müssen. Er wolle mit der neuen Regelung verhindern, dass „Parlamentarierinnen und Parlamentarier materiellen Verlockungen“ erliegen. Die Regelung sehe ein öffentliches Register vor, in das Geschenke bzw. Leistungen und deren Wert vor Aushändigung eingetragen werden müssen.
07-02-19_NZZ Online