Aktuelles
PressespiegelInternationales

Gipfel der enttäuschten Hoffnung

18.07.2006

Moskau – Nach Abschluss des G8-Gipfels zeigen sich einige NGOs enttäuscht über die wenig fassbaren Ergebnisse des Treffens der weltweit führenden Industriestaaten, schreibt der Kölner Stadt-Anzeiger. Während Greenpeace kritisiere, dass die G8 weder Schritte zum Energiesparen noch zu effektiverem Klimaschutz nach Ablaufen des Kyoto-Klimaschutzprotokolls beschlossen haben, bemängelt Transparency International das Fehlen konkreter Schritte im Kampf gegen Korruption, etwa der Unterzeichnung der UN-Konvention gegen Korruption durch Deutschland, Kanada, Italien, Japan und die USA.

06-07-18_Kölner Stadtanzeiger