Aktuelles
PressespiegelVerwaltung

Gimple fassungslos über Freitod seines Mitarbeiters

12.01.2007

Rosenheim – Die Rosenheimer Nachrichten berichten über den Selbstmord eines Mitarbeiters der Bauabteilung im Landratsamt. Die Staatsanwaltschaft Traunstein habe gegen den Technischen Angestellten Ermittlungen wegen des Verdachts der Bestechlichkeit aufgenommen, weil dieser 10.000 Euro für die Erteilung einer Baugenehmigung verlangt habe. Der Beschuldigte sei verhaftet worden und habe sich in der Justizvollzugsanstalt Stadelheim das Leben genommen. Der Rosenheimer Landrat habe sich in einer ersten Reaktion betroffen gezeigt.

07-01-11_Rosenheimer Nachrichten