Aktuelles
PressespiegelPolitik

Gesundheitsministerium warnt vor Beitragssteigerungen

09.06.2006

Hamburg - Wie der Spiegel Online unter Berufung auf das Bundesgesundheitsministerium schreibt, drohe den gesetzlichen Krankenkassen v. a. auf Grund gestiegener Ausgaben im nächsten Jahr ein Defizit von bis zu 3,5 Milliarden Euro. Im Kampf gegen Abrechnungsbetrug zeigten sich die Kassen durch die Einsetzung von Korruptionsbeauftragten jedoch immer erfolgreicher. Sie hätten in den vergangenen zwei Jahren insgesamt ca. 270 Mio. Euro Schadenersatz reklamieren können.

06-06-06_Spiegel Online