Aktuelles
PressespiegelStrafrechtVerwaltung

Geständnis: Marian K. muss in Haft

10.07.2008

Rostock- NNN.de berichtet vom Geständnis eines Rostocker Bauinvestors, der neben „zahlreichen anderen Entscheidungsträgern“ auch eine Mitarbeiterin der Arbeitsagentur bestochen habe und so von Beitragszahlungen für Krankenkasse und Sozialversicherung seiner Mitarbeiter befreit worden sei. Der Geständige sei zu zwei Jahren und drei Monaten Haft und einer Geldbuße von etwa 100.000 Euro verurteilt worden. Zusätzlich habe er zu einem früheren Zeitpunkt sowohl die Chefin des Liegenschaftsamtes als auch den Bürovorsteher des Bausenators bestochen.

08_07_09_NNN.de