Aktuelles
PressespiegelInternationalesFinanzwesen

Geschäftsführerin der Flow Tex vor Gericht

10.03.2005

Karlsruhe - Die Frau des ehemaligen Geschäftsführers von Flow Tex steht vor Gericht, da sie versucht hat, Werte in Form von Konten, einer Villa und eines Bootes beiseite zu schaffen, nachdem der Skandal um das Unternehmen Flow Tex aufgeflogen war. In Deutschland wurde bereits 1992 der Geldwäschewäscheparagraf geschaffen, der auch wirksam ist, wenn Gegenstände verborgen oder verschleiert werden, die aus einer bestimmten Straftat stammen.

05-03-10_handelsblatt