Aktuelles
PressespiegelPolitikMedien

„Geben und Nehmen? Journalistenpreise in Deutschland“

05.11.2009

Köln- In der Deutschlandradio Kultur-Sendung „Zeitfragen“ wurde am Montag, den 02. November 2009, um 19.30 Uhr, das Thema  „Geben und Nehmen? Journalistenpreise in Deutschland“ diskutiert. Vor allem die Pharmaindustrie habe sich in den letzten Jahren als Förderer von Journalistenpreisen hervorgetan. Um direkte Werbung für ein bestimmtes Produkt des Unternehmens gehe es dabei in der Regel nicht, sondern um weichere Formen der Interessenvertretung. Viele Zeitungen, Rundfunk- und Fernsehanstalten sollen die Auszeichnungen ihrer Mitarbeiter zur Eigenwerbung benutzen. Dabei werde es immer unerheblicher, ob es sich um den PR-Preis eines Unternehmens oder Interessenverbandes handle oder um einen der renommierten Journalistenpreise.

09_11_02_dradio.de