Aktuelles
PressespiegelInternationalesPolitik

Gasprom verzichtet auf Pipeline-Kredit

05.04.2006

Moskau/Berlin – Der russische Gasprom-Konzern verzichte auf den deutschen Kredit von der Deutschen Bank und der KfW Bankengruppe für den Bau der Pipeline, berichtet die Welt. Die von der ehemaligen Bundesregierung übernommene Garantie habe sich damit erledigt. Als weltweit größter Gasexporteur und erstklassiger Schuldner stütze sich Gasprom nie auf Staatsbürgschaften. Die derzeitige Bundesregierung halte die zugesagte Garantie durch den Bund für rechtlich unbedenklich.

06-04-03_Welt