Aktuelles
PressespiegelInternationalesWirtschaft

Für sozial gerechtes und ökologisches Wirtschaften

26.06.2010

Berlin- In der Beilage „Weitblick“ der Tageszeitung beschäftigen sich Miseror, Germanwatch und Transparency Deutschland mit Schwächen und Stärken der OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen, die im anstehenden Revisionsprozess behoben werden sollen. Ein Beitrag von Shirley van Buiren von Transparency Deutschland kritisiert die Weigerung der deutschen Kontaktstelle, sich mit dem Korruptionsskandal um das „Öl für Lebensmittel“- Programm zu befassen. Transparency Deutschland habe im Rahmen des Skandals Beschwerde gegen 57 deutsche Unternehmen eingereicht. Im Revisionsprozess solle festgeschrieben werden, dass sich der Geltungsbereich der Leitsätze auf alle Geschäftstätigkeiten beziehe.

10_06_26_weitblick