Aktuelles
MeldungPolitik

Für eine starke EU: Integrität, Antikorruption und Rechtstaatlichkeit

Berlin/Brüssel, 30.06.2020

© pixel2013 / pixabay

In einem Positionspapier hat Transparency Deutschland zentrale Punkte für das Gelingen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020 formuliert. Die deutsche EU-Ratspräsidentschaft wird stark von der Bewältigung der unmittelbaren Folgen der Corona-Pandemie und vom Brexit geprägt sein. Dennoch müssen die Anstrengungen um den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wiederaufbau bereits mit der Weichenstellung für eine nachhaltige Entwicklung gekoppelt und mit der geopolitischen Agenda und den ambitionierten Plänen der Europäischen Kommission in Einklang gebracht werden. Davon hängt – wie Bundeskanzlerin Angela Merkel mehrfach betont hat – die zukünftige Entwicklung der Europäischen Union ab.